Was ist MINIMAL YOGA?

Was it MINIMAL YOGA?

Was ist MINIMAL YOGA® lässt sich in einem Satz einfach beantworten: MINIMAL YOGA ist Yoga für normale Menschen!  

Wenn man es etwas ausführlicher haben möche, dann ist es ein verfeinertes und sorgfältig ausgebautes Zusammenspiel des Wesentlichen aus verschiedenen Yogastilen und anderen Bewegungs- und Meditationssystemen. Zusammen binden sie sich in die klare Struktur und bauen MINIMAL YOGA als mentales und körperliches Training aus.

Die Struktur beruht auf vier Säulen, die wir mit der Abkürzung B.A.S.E. bezeichnen. In einem Satz: BEWEGEN, ATMEN und STILLE ERLEBEN. Darauf basierend definieren wir MINIMAL YOGA als Meditation in Bewegung und in Stille, die eine nachhaltige Entwicklung für Körper und Geist fördert.

Variierende Intensität: FLOW und SLOW

Verfeinert und klar strukturiert, auf B.A.S.E. beruhend und als Meditation in Bewegung und in Stille konzipiert, variiert im MINIMAL YOGA die Intensität der Yogastunden. Allgemeine Vitalität, Leichtigkeit und Eigenständigkeit der Durchführung bleiben dabei von entscheidender Bedeutung. Jede Stunde besteht aus aufeinander aufgebauten Sequenzen von Bewegungen, Stellungen und deren Variationen, die Dich sowohl auf mentaler als auch auf körperlicher Ebene aktivieren.

Die MINIMAL YOGA FLOW Yogastunden sind durch fließende Abläufe von Stellungen und Sequenzen gekennzeichnet. Die Geschwindigkeit der Ausführung und der Krafteinsatz können dabei variieren. Ausdauer, Kraft und lokomotorische Fähigkeiten spielen hier eine große Rolle.

Die MINIMAL YOGA SLOW Stunden sind auch beweglich, dennoch wesentlich langsamer. Wir variieren und wiederholen einzelne Haltungen länger und richten unsere Aufmerksamkeit auf für bestimmte Stellungen wichtige Muskelgruppen und Körperteile. Mobilität und Stabilität stehen dabei im Zentrum.

Tina Turner fasst unser leitendes Prinzip so zusammen.

Yoga Hilfsmittel und Requisiten

In MINIMAL YOGA nutzen wir Hilfsmittel und Requisiten relativ selten. Wenn wir es tun dann immer, um auf die sogenannte korrekte Ausrichtung einzelner Haltungen verzichten zu können. Dieser revolutionäre Beitrag der Iyengar Methode wird in MINIMAL YOGA durch klare Hinweise während der Yogastunde auf die Präzision als Prinzip reduziert. Die Haltung wird somit an den Menschen angepasst, nicht umgekehrt.

MINIMAL YOGA = Vitalität statt Vergleich

MINIMAL YOGA Stunden sind minimalistisch ausgerichtet und fokussieren Praktiken, die außerhalb der vergleichenden “stärker, flexibler, schneller, ausgeglichener als…” Einstellung bleiben und eine gesunde, lebensbejahende und nicht-wettkampforientierte Selbstachtung fördern und fordern.

Also was ist MINIMAL YOGA?

MINIMAL YOGA ist ein vefeinerter Yogastill und eine Yogaschule bzw. Yogarichtung, die säkular und undogmatisch, zeitgenössisch und historisch informiert, forschungsbasiert, international, gesellschaftlich engagiert, vergnüglich, kreativ und freudvoll ist. Wissenschaftliche Forschung und Beweis spielen bei uns eine wichtige Rolle und zwar in sozialen, physiologischen, geistigen und philosophischen Aspekten.

MINIMAL YOGA ist zur Zeit in Berlin, in Larnaca auf Zypern, und in Belgrad, Serbien zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top